Fetisch.de – Welche Erfahrungen machen die Nutzer?

Fetisch.de & FET App

Fetisch.de & FET App
8

Bedienung

9.0 /10

Echtheit der Mitglieder

8.0 /10

Niveau der Mitglieder

8.0 /10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0 /10

Erfolgschancen

6.0 /10

Vorteile

  • Kontaktsuche in eigener Nische
  • Gute Funktionen
  • Profilprüfung vorhanden
  • Kostenlose Kontaktaufnahme

Nachteile

  • Viel mehr Männer als Frauen dabei
  • Premium muss gekündigt werden

Worum geht es bei Fetisch.de?

Fetisch.de und die dazugehörige FET-App richten sich an Menschen mit BDSM- und Fetisch-Neigungen, die nach Kontakten zu Gleichgesinnten suchen. Den Vorlieben der Nutzer*innen sind keine Grenzen gesetzt: Gummi, Latex, Leder, Nylon, Unterwäsche, Rollen- und Fesselspiele sind nur eine kleine Auswahl davon. Devote und dominante Damen, Herren, Paare, Transgender und Nichtbinäre können mit Hilfe der Community ihre Fantasien ausleben. Die meisten Mitglieder sind an erotischen Treffen interessiert, jedoch ist Fetisch.de nicht nur darauf begrenzt. Auch Freundschaften und feste Partner*innen können hier gesucht werden.

Fetisch.de ist nach unserer Erfahrung seriös und transparent. In den AGB verstecken sich keine fragwürdigen und irreführenden Klauseln. Der Anbieter versucht die Plattform fakefrei zu halten und unterzieht verdächtige Mitgliederprofile einem Echtheitscheck. Die Nutzer*innen können auch freiwillig eine Echtheitsprüfung ablegen, damit das eigene Profil mit einem “geprüft”-Symbol gekennzeichnet wird.

In der Community sind alle Menschen gut aufgehoben, deren Sexfantasien über den “Normalsex” hinaus gehen. Für diejenigen, wem Fetisch.de zu wild ist, gibt es weniger ausgefallene Sexbörsen.


Die besten Alternativen:


Wie funktioniert Fetisch.de?

Fetisch.de und die FET-App sind mit einer ganzen Reihe an nützlichen Funktionen ausgestattet, die in verschiedene Rubriken aufgeteilt sind:

  • Finden ist gleich in mehrere Suchbereiche gegliedert. Mitglieder, Dateanzeigen, Dominas, Fotos, Videos & LiveStreams, Events und Clubs können hier anhand von verschiedenen Filtern gesucht werden.
  • Chat ist mit allgemeinen und privaten Räumen versehen und wird zum Austausch mit anderen Nutzer*innen genutzt.
  • Community besteht aus mehreren Aktivitätsbereichen. Hier gibt es ein Forum, ein Magazin, eine Top100-Mitgliedergalerie, einen Fotowettbewerb und eine Menge Informationen rund um Vorlieben, Fetische und BDSM-Rollen. In der Community kann man stundelang verweilen, mit anderen diskutieren und sich informieren.

Außerdem gibt es weitere Funktionen wie Likes, Profilbesucher, Freunde & Favoriten, “Quick Kink” und “wer hat mich gespankt” Die letzten beiden Features gehören zusammen. Quick Kink ist ein Foto-Roulette, bei dem man durch Zufallsprofile blättert. Diejenigen, die für ein Kennenlernen in Frage kommen, kann man “spanken” und diejenigen, die nicht gefallen, überspringen. “Wer hat mich gespankt” liefert dementsprechend eine Übersicht über die Menschen, deren Sympathie das eigene Profil geerntet hat.

Wofür fallen bei Fetisch.de Kosten an?

Fetisch.de kann zum großen Teil kostenlos genutzt werden. So kann sich jede*r gratis anmelden, Kontakte suchen, andere Profile abrufen, Quick Kink spielen, im öffentlichen Chat sowie im Forum lesen und schreiben und die letzten fünf Profilbesucher sehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Datingbörsen kann die Kontaktaufnahme auf Fetisch.de kostenlos erfolgen. Der Anbieter ist somit, unserer Meinung nach, sehr fair!

Kostenpflichtige Einschränkungen gibt es jedoch auch und zwar können nur Premium- und VIP-Mitglieder mehr Profilebesucher*innen sehen, Lesebestätigungen für ihre Nachrichten erhalten, auf FSK18-Fotos und Videos zugreifen, eigene Chaträume eröffnen und viele andere Vorteile nutzen. VIP-Mitglieder können darüber hinaus ihr Profil und ihre Nachrichten für andere Nutzer*innen hervorheben und genießen dadurch mehr Aufmerksamkeit.

Im Vergleich zu den meisten anderen Dating-Plattformen hat Fetisch.de niedrige Preise. Eine Premium-Mitgliedschaft kostet ab 4,49 € pro Monat und eine VIP-Mitgliedschaft ab 7,49 € pro Monat. Beide sind an ein Abo gebunden und müssen – einfach in den Einstellungen – gekündigt werden, damit keine automatische Verlängerung erfolgt.

Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht hinterlassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top