Kizzle.net – Welche Erfahrungen machen die Nutzer?

Kizzle.net

Kizzle.net
2.8

Bedienung

8.0 /10

Echtheit der Mitglieder

1.0 /10

Niveau der Mitglieder

3.0 /10

Preis-Leistungs-Verhältnis

1.0 /10

Erfolgschancen

1.0 /10

Vorteile

  • Einfache Anmeldung
  • Interessante Idee
  • Kontaktfreudige Mitglieder
  • Kein Abo vorhanden

Nachteile

  • Beschränkte kostenlose Nutzung
  • Fiktive Unterhaltungsprofile
  • Kaum realen Dates möglich
  • Auf Dauer teuer

Worum geht es bei Kizzle?

Kizzle.net ist eine Dating-Seite, auf der es um astronomische Partnersuche geht. Neue Kontakte werden nach Sternzeichen gesucht. Auch esoterische Beratung wird auf dem Portal angeboten. Die Zielgruppe sind also Singles, die sich dafür interessieren, was die Sterne sagen. Man kann bei der Partnerwahl im Vorfeld erfahren, ob ein anderes Mitglied aus astronomischer Sicht zu der eigenen Person passt.

Für einige Menschen ist das Prinzip von Kizzle bestimmt interessant. Allerdings sollte man wissen, dass die tatsächlichen Erfolgschancen nicht gut sind. Das liegt vor allem daran, dass nicht alle Profile echt sind. Außerdem sind insgesamt nicht sehr viele Nutzer*innen registriert.

Folgenden Hinweis findet man in den AGB von Kizzle.net:

Bei kizzle.net handelt es sich um einen moderierten Dienst. Die Moderation dient dazu, die Aktivitäten über das Portal zu erhöhen und damit die Umsätze des Betreibers zu steigern. (…) Daher verbergen sich nicht hinter allen Profilen reale Personen.

Zu den Profilen gehören persönliche Daten, die sich die Moderatoren ausdenken, und Kontaktdaten, die passend zu dem jeweiligen Profil angelegt werden. Alle Äußerungen sowie alle von den Profilen angegebenen persönlichen Daten sind Erfindungen der Moderatoren. Aus dem Umstand, dass zu einem Profil Kontaktdaten angegeben werden, kann nicht gefolgert werden, dass sich hinter dem Profil eine wirklich existierende Person verbirgt.

Da man es nie weiß, wann man mit einer fiktiven Person schreibt, haben die echten Mitglieder eigentlich schlechte Chancen auf reale Dates. Somit ist Kizzle nur für diejenigen Singles geeignet, die Interesse an virtuellen Chats in astronomischer Atmosphäre haben. Wer im realen Leben ein Date finden möchte, ist bei Datingbörsen ohne fiktive Moderatoren besser aufgehoben.

Wie funktioniert Kizzle.net?

Die Funktionen, die der eigentlichen Partnersuche dienen, sind ziemlich abgespeckt. In Profilen gibt es keine detaillierten Beschreibungen der Personen. Es werden nur sehr wenige Eckdaten genannt. In der Suchfunktion kann man leider auch nicht viele Details angeben.

Folgende Funktionen stehen den Nutzer*innen von Kizzle zur Verfügung:

  • Mitgliedersuche mit folgenden Filtermöglichkeiten: Geschlecht, Alter, Region und Sternzeichen.
  • Postfach, um Nachrichten mit anderen Nutzer*innen austauschen zu können.
  • Astronomische Features, wie Tarot-Beziehungskarte, numerologische Partneranalysen, numerologische Lebensanalysen und Jahresanalysen. Dabei werden anhand von verschiedenen Methoden mögliche Zukunftsvorhersagen getroffen.

Wofür fallen bei Kizzle Kosten an?

Die Nutzung von Kizzle.net ist nur beschränkt kostenlos möglich. Ohne zu bezahlen, kann man sich anmelden, auf dem Portal stöbern, andere Profile abrufen und erhaltene Nachrichten lesen.

Um andere Mitglieder kontaktieren oder die verschiedenen Analysen in Anspruch nehmen zu können, muss man Points kaufen. Die Points werden gebündelt angeboten und kosten ab 14,99 € für 85 Points. Man bezahlt für jede versendete Nachricht, auch wenn man mit einer Person bereits in Kontakt steht. Eine Nachricht kostet 5 Points. So kann eine Unterhaltung schnell teuer werden, wenn man mit einer nicht existierenden Person eine Mailfreundschaft aufbaut und sich an eine Illusion klammert.

Erfahrungen der Mitglieder mit dem Anbieter:

  1. Ich kann mich allen Meldungen nur anschließen. Hier wird von vorne bis hinten und umgekehrt gelogen und betrogen. Vielleicht sind einmal ein zwei echte Personen dabei, alle anderen sind von diesem Unternehmen bezahlte Fakes, die uns Nutzern das Geld reichlich aus der Tasche ziehen. Gerne würde ich rechtlich dagegen vorgehen, die Frage ist nur wie und ob ich Erfolg haben werde.
    Fazit: Im realen Leben findest du schneller einen Partner als hier auf dieser überteuerten Seite.

  2. Stimme allen Negativberichten zu.
    Jedoch einmal schnell Nummern ausgetauscht und getroffen.
    Nur ein One night stand.

  3. Hallo alle zusammen, den vorherigen bereichten schliese ih mich an. alles nur versprechen leider keine begegnung. astronomische begegnung? Hab da 4 Profile am laufen aber nach 4 jahren nutzung kein einziges treffen, der Schaden geht jetzt in den plegefall und wird nicht unterstützt. Aus diesem grund werde ich strafanzeige erstatten und geschädigte sollen das auch, es kann nicht gehen das geschäft mit gefühlen so getrieben wird und die AGBs sind zum teil eine zumutung, da es zum teil 50 seiten gibt und am ende versteht man nichts.

  4. Habe (fast) mein Herz an einen Mann verloren, mit dem ich hier auf kizzle wunderschön geschrieben habe. aber, obwohl er es beteuert hat, wirklich ernst könnte es ihm nicht gewesen sein, denn er hat angeblich kein Handy, kein Mail Provider, um den teuren Wortwechsel zu beenden und „in Freiheit“ zu schreiben. 1000 und eine Ausflucht. Selbst die Androhung, dann ist Schluss mit schreiben, hat nichts geholfen.
    Du kannst nur verlieren…Ich bin immer noch ziemlich sauer.

  5. Ich habe mal für den laden gearbeitet, es ist rein gar nichts echt. Also überlegt euch gut, ob ihr euch das zutraut für Fakes Geld ausgeben zu wollen. Es gibt jede Menge verschiedene Animateure, sowohl männliche als auch weibliche, die euch den Tag, hinter den Fakeprofilen, versüßen wollen. Der Betreiber lacht sich ins Täuschen, weil es immer wieder in der Kasse klimpert.

  6. Macht man ein Date aus und denkt es wird was werden. Dann kommen Ausreden, man wird wirklich verarsch hier.

Hier können Sie Ihren Erfahrungsbericht hinterlassen.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top