Reale Sexdates mit echten Nutzern online finden!

Im Internet gibt es viele Adressen für schnelle Sexdates. Kontakte zu Professionellen findet man an jeder Ecke. Doch wie sieht es mit echten Sexkontakten zu privaten Frauen und Männern aus? Es gibt doch auch ganz normale Menschen von nebenan, die nach erotischen Abenteuern, One-Night-Stands, Seitensprüngen und Affären suchen. Und tatsächlich findet man genug Menschen, die sich für private Sexdates interessieren. Es gibt aber nur eine Handvoll seriöser Online-Sextreffs, auf denen die Suche nach realen Sexkontakten am besten klappt.

Die 5 besten Sexdate-Plattformen im Überblick:

Sexdateportale sind nicht alle gleich

Alle Sexdateportale unterscheiden sich in gewissen Punkten voneinander. Zwar funktionieren alle Dateplattformen auf eine ähnliche Weise, so dass man sich dort anmeldet, um online nach Sexdates zu suchen. Aber manche Sexdating-Anbieter haben ihre Besonderheiten in Bezug auf Funktionen und Diskretionsvorkehrungen.

Die oben genannten Besten legen viel Wert darauf, dass die Nutzer bei ihrer Sexpartnersuche anonym bleiben können. Nicht alle Online-Sexdateanbieter bieten genug Diskretion. Unsere genannten Favoriten haben hingegen alles, was man bei diskreter Suche nach Sexdates braucht.

Joyclub, Secret und Poppen.de bieten ihren Nutzern die Möglichkeit, eigene Profilbilder auf privat zu stellen und nur für bestimmte Mitglieder freizugeben. So können die Nutzer es vermeiden, dass sie von Menschen entdeckt werden, die sie aus dem privaten Umfeld kennen.

C-Date und Lovepoint gehen einen Schritt weiter und bieten die Suche anhand von persönlichen Sexpartner-Vorschlägen an. Das bedeutet, dass unpassenden Menschen Ihr Profil erstmal gar nicht angezeigt wird.

Informieren Sie sich am besten vor der Registrierung in unseren Erfahrungsberichten, welche Besonderheiten die einzelnen Sexdateseiten haben.

Tipps für Ihre Sexpartnersuche

Männer beschweren sich oft darüber, dass sie keine Antworten auf ihre Nachrichten bekommen. Dafür gibt es oft zwei Ursachen:

  1. Sie sind auf einem falschen Portal ohne echte Frauen (dazu später mehr).
  2. Sie schreiben falsche Frauen an.

Der zweite Punkt ist wirklich ein großes Thema. Männer schreiben gerne Frauen an, ohne nachzuschauen, wonach die Frauen suchen. Es wird einfach danach vorgegangen, wer auf den Bildern am heißesten ausschaut. Dann hofft man(n) auf ein Wunder, dass das Supermodel einem antwortet.

Leider ist das eine falsche Taktik. Erstens bekommen diese Frauen auch Nachrichten von allen anderen Männern, so dass die Chance auf eine Antwort wirklich klein ist. Zweitens sagen Fotos noch nichts darüber aus, wonach die Frau eigentlich sucht. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick in das Profil der Frau zu werfen und zu schauen, ob Sie in die Suchkriterien der Frau passen (Alter, Größe, Entfernung, Vorlieben usw.).

Überlegen Sie sich vor der Kontaktaufnahme, ob Sie reale Chancen bei der Frau haben. Am besten klappt es, wenn man sich fragt, ob man bei der Person, die man anschreibt, auf einer Party eine Chance hätte. Ansonsten macht es Sinn, sich auf Profile zu konzentrieren, die zu einem wirklich passen. Dann hat man viel bessere Chancen auf tolle echte Sexdates.

Reale Sexdates gibt es nicht überall

Wir haben eine Menge Erfahrungen mit Online-Sextreffs gemacht. Insgesamt sind wir natürlich überzeugt vom Online-Dating und finden es toll! Aber, Sie sollten aufpassen, dass Sie bei Ihrer Sexpartnersuche bei einem guten Sexdating-Anbieter landen. Denn es gibt leider auch viele unseriöse Plattformen, die ihren Nutzern nur Geld aus der Tasche ziehen wollen und keinen Erfolg bringen.

Ein beliebter Trick sind die sogenannten Animateure, Controller, Moderatoren oder wie auch immer sie sonst noch heißen. Es geht dabei um fiktive Profile, die von der Sexpartnerbörse selbst angelegt werden, um dem Nutzer den Eindruck zu vermitteln, dass es auf der Plattform viel los ist. Zu heiße, zu nackte und zu willige Mädels sollten immer kritisch betrachtet werden.

Die animierten Plattformen erkennt man an einer in den AGB versteckten Klausel. Dort wird erklärt, dass die Sexplattform nur zum Online-Chatten dient und es keine realen Dates mit den vom Betreiber angelegten Scheinprofilen möglich sind. In unserer Übersicht über alle bewerteten Datinganbieter, finden Sie viele Sexdate-Seiten, die auf solche unfairen Maschen zurückgreifen. Zum Glück sind aber nicht alle so!

Die oben genannten Sexdatebörsen gehören zu den seriösen und setzten keine derartigen Tricks ein. Im Gegenteil wird es dort mit allen Mitteln versucht, die Mitgliederdatenbanken frei von jeglichen Fakes und Betrügern zu halten. Dafür gibt es manuelle Profilprüfungen durch das Team und die Möglichkeit, verdächtige Profile zu melden. Auf diesen Sexdate-Portalen tummeln sich die meisten reelen Nutzer in Deutschland. Also sind dort die Chancen auf echte Sexdates am besten.