Mit guten Singlebörsen Flirt und Dates finden!

Fakt ist, dass sich viele Paare heute online kennenlernen und dafür eine der vielen Singlebörsen im Netz nutzen. Online Dating ist inzwischen etabliert und in der Gesellschaft angekommen.

Welches das richtige Portal für die jeweilige Situation sein kann und worauf man bei der Auswahl achten sollte, zeigt dieser Singlebörsenvergleich. Er beschreibt Erfahrungen mit Singlebörsen und zeigt auf, welche Börse, für welche Singles am vielversprechendsten ist.

Die 5 besten Singlebörsen im Überblick:

Deutsche Online-Singlebörsen im Vergleich

Wahrscheinlich war es nie so einfach, aber auch nie so schwer, den richtigen Partner fürs Leben zu finden. Denn einerseits muss man heute nicht einmal mehr die eigene Wohnung verlassen, um Bekanntschaften zu schließen. Das geht am heimischen Laptop oder bequem per Handy-App. Online Dating ist für viele Menschen heute der einzige Weg, um neue Menschen kennenzulernen und der Liebe auf die Sprünge zu helfen.

In Deutschland leben über 15 Millionen Menschen allein und viele davon nicht freiwillig. Ein Grund mehr sich auf einer Online Singlebörse anzumelden und sein Glück zu versuchen. Denn nach Angaben aus der Branche ist gut die Hälfte dieser alleinlebenden auf einer Singlebörse angemeldet. Das sind gut 8 Millionen deutsche Singles online auf der Partnersuche. Allerdings sollte man sich die Datebörsen genauer ansehen, bevor man sich die Arbeit macht und sein Profil anlegt. Denn im Detail unterscheiden sich die Onlinetreffs enorm. Es gibt kostenlose Portale, kostenpflichtige Portale, Portale für heterosexuelle und homosexuelle Singles, Portale für Menschen, die auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung sind und Portale, die eher den lockeren Spaß in den Vordergrund stellen.

Wichtige Kriterien beim Vergleich von Singlebörsen sind die Beliebtheit der Plattform, die Echtheit der Nutzer, die Erfahrungen und die Art und Weise, wie die User Kontakt miteinander aufnehmen können. Gibt es die Möglichkeiten Nachrichten zu schreiben, gibt es eine Chat-Funktion oder beides? Ist die Kontaktaufnahme kostenlos oder muss ich dafür bezahlen? Das sollte vor der Auswahl berücksichtigt werden, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Wie funktioniert die Kontaktsuche auf einer Singlebörse?

Das Prinzip ist denkbar einfach: Singlebörse auswählen, Profil anlegen, Bilder hochladen, weitere Informationen über sich ergänzen und schon kann es mit dem Online-Flirt losgehen. Und die Auswahl ist riesig – sowohl in der Auswahl der Kontaktbörsen, als auch in der Auswahl der potenziellen Partnern, die sich auf den Börsen tummeln.

Die wichtigsten Merkmale einer Singlebörse sind die Anmeldung und die Suche. Das sind die zwei größten Unterschiede von Singlebörsen im Vergleich zu Partnervermittlungen. Die Anmeldung auf einer Singlebörse geht sehr schnell, indem man nur seine E-Mail-Adresse und ein paar Eckdaten (z.B. Wohnort, Alter, Größe) angibt. Dann kann die Partnersuche direkt losgehen. Die Suchfunktion wird von einem selbst bedient: Man kann anhand von Suchfiltern sich passende Treffer anzeigen lassen und die Profile der Personen ansehen. Jeder kann jeden kontaktieren, was bei Partnervermittlungen anders ist. Dort muss man am Anfang einen langen Persönlichkeitstest ausfüllen und dann kann man nur seine Partnervorschläge kontaktieren, die für einen durch ein Matching-System herausgesucht werden. Sie sehen schon, eine Singlebörse funktioniert viel einfacher und man ist viel freier in seinem Tun und Handeln.

Die Kosten der Singlebörsen

vergleichen, anmelden, verlieben

Die Kosten sind wohl eines der Merkmale bei der Anmeldung, welches viele User am meisten interessiert. Die Bandbreite reicht von völlig kostenlosen Singlebörsen über Plattformen mit einer Mischung aus kostenlosen und kostenpflichtigen Funktionen bis hin zu zahlungspflichtigen Singleportalen.

Auch der Modus der Abrechnung unterscheidet sich. Viele kostenpflichtige Börsen bieten Premium-Mitgliedschaften an, die für mehrere Monate oder auch ein ganzes Jahr abgeschlossen werden können. Je länger eine Mitgliedschaft dauert, desto günstiger ist normalerweise der Preis pro Monat. Die Beiträge unterscheiden sich und können zwischen 10 und 80 Euro im Monat betragen. Hier sollte man sich im Voraus informieren. Allerdings kann man die Singlebörsen im Normalfall testen oder zumindest einen ersten Einblick erhalten, ohne zu bezahlen.

Manchmal unterschieden sich die Preise auch je nach Geschlecht. Das ist vor allem beim Sexdating der Fall. Frauen kommen tendenziell günstiger weg als Männer oder können mit Null Budget mehr Funktionen nutzen. Das liegt daran, dass Männer auf den Börsen oft in der Überzahl sind und die Börsen mit diesem Modell auch für Frau interessanter gemacht werden sollen.

Warum sind viele Online-Singletreffs kostenpflichtig?

Singlebörsen haben im Wesentlichen zwei Arten, um Geld zu verdienen: Mitgliedsbeiträge und Werbung. Das tragfähigere Modell für die Flirtbörsen sind dabei die Mitgliedsbeiträge. Denn bei den Anbietern fallen Marketingkosten, IT-Kosten und Kosten für die Mitarbeiter an, die neue Funktionen entwickeln oder die Qualität der Single-Plattform sicherstellen, indem sie wirksam gegen Fake-Profile vorgehen. Auch dadurch, dass Werbeblocker immer populärer werden, ist es für Partnerbörsen, die sich nur über Werbung finanzieren, hart geworden, ein tragfähiges Businessmodel zu etablieren. Auch wenn die meisten Singlebörsen etwas kosten, sie sind immer günstiger als eine Partnervermittlung.

Wie stellen die Betreiber die Qualität sicher?

Qualität ist ein wichtiges Thema in Bezug auf Partnerbörsen. Denn leider tummeln sich auf vielen Singleportalen immer wieder Fake-User, die unechte Profile anlegen und damit andere Nutzer täuschen wollen. Manche unseriöse Betreiber gehen sogar soweit, dass sie selbst Fake-Profile erstellen, um die Mitgliederzahl hochzutreiben.

Aber keine Panik! Es gibt auch viele seriöse Singlebörsen wie die oben genannten. Seriöse Singlebörsen setzen zum einen auf automatische Algorithmen, die Echtheitsüberprüfungen der Mitglieder vornehmen, zum anderen ist hier Handarbeit des Teams gefragt. Denn ist eine seriöse Singlebörse einmal aufgrund von Fake-Profilen in Verruf geraten, spricht sich das schnell herum und potenzielle neue User sind abgeschreckt und melden sich lieber auf einer anderen Datingbörse an. Betreiber, die langfristigen Erfolg haben wollen, setzten auf faire Methoden. Deswegen liegt es im eigenen Interesse der Börsenbetreiber, die Qualität hoch zu halten und ein gutes Niveau zu garantieren.

Welche Vorteile haben Singlebörsen im Netz?

Singlebörsen haben viele Vorteile – die wichtigsten sind hier im Überblick aufgelistet:

Einer der größten Vorteile von Online Singletreffs ist die Einfachheit. Nie war es so simpel, neue Menschen kennenzulernen.
Bei vielen Dating-Seiten sind zudem die Basisfunktionen gratis und man kann sich ohne Kosten einen ersten Einblick verschaffen.
Die Auswahl ist groß und man findet Singles jeden Alters – vom Teenager bis zu den Senioren. Außerdem kann man über Singlebörsen neue Leute aus der unmittelbaren Umgebung kennenlernen.
Filterfunktionen erleichtern die Auswahl: Auch wenn die Menge an potenziellen Kandidaten noch so groß ist, eine Singlebörse erleichtert mit ihren zahlreichen Filterfunktionen die Auswahl enorm. So kann man nach seinen persönlichen Wunschkriterien filtern und zum Beispiel nach Alter, Umkreis, Hobbies oder Kinderwunsch suchen. Das macht die Auswahl eines geeigneten Kandidaten oder einer geeigneten Kandidatin wesentlich einfacher.
Außerdem kann man sich sicher sein, dass die Leute auf Single-Börsen aktiv auf der Partnersuche sind. Sonst würden sie sich die Mühe nicht machen, ein Profil zu erstellen und Zeit auf dem Portal oder in der App zu verbringen.
Neue Leute treffen: Über Singlebörsen hat man die Möglichkeit, Bekanntschaften zu finden, die man sonst nie gefunden hätte, weil man diese Menschen nicht im eigenen Umfeld um sich herum hat. Man lernt neue Sichtweisen kennen und bekommt immer wieder neue Impulse.
Auch wenn es einmal nicht klappt, ist das nicht so schlimm, wie im „richtigen Leben“. Denn wenn man nicht möchte, erfährt keiner von der Abfuhr und das nächste Date wartet vielleicht schon im Posteingang.

Welche Nachteile haben Singlebörsen?

Neben den vielen Vorteilen, die definitiv überwiegen, gibt es auch einige Nachteile, die in unserem Singlebörsen Vergleich nicht verschwiegen werden sollen.

Mit diesen Tipps zum Erfolg auf Singlebörsen

Wenn Sie bei der Partnersuche im Internet erfolgreich sein wollen, sollten Sie einige Tipps beachten. Wählen Sie die Datebörse aus, die Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht. Das kann je nach Lebenssituation eine Börse sein, auf der vor allem Singles mit dem Wunsch nach einer ernsthaften Partnerschaft suchen, aber auch eine Börse, bei der es um eher lockere und unverbindliche Treffen geht. Wenn Sie die folgenden Regeln beachten, wird Ihnen das Suchen und Finden eines geeigneten „Matches“ auf den Plattformen leichter fallen:

Eine Grundregel ist die Ehrlichkeit. Füllen Sie Ihr Profil ehrlich und nach bestem Wissen und Gewissen aus. Stellen Sie sich in einem guten Licht da, aber vermeiden Sie Lügen und Unwahrheiten, die später auffliegen könnten. Denn das kann eine neue Beziehung bereits wieder im Keim ersticken. Gerade, was das Alter, das Gewicht und die Körpergröße angeht, sollten Sie ehrlich sein. Flunkern Sie hier nicht, denn das würde spätestens beim ersten Date auffallen und Sie in ein unangenehmes Licht rücken.
Das gilt auch für Bilder: Wählen Sie Bilder aus, die Sie von Ihrer besten Seite zeigen, aber achten Sie darauf, dass diese Bilder möglichst aktuell sind und nicht schon vor fünf Jahren aufgenommen wurden.
Versuchen Sie, Ihrem Profil eine persönliche Note zu geben, damit Sie aus der Masse herausstechen. Denn das Profil ist das einzige, was andere Singles von Ihnen kennen und es ist quasi Ihre Visitenkarte auf der Singlebörse. Erzählen Sie, was Sie begeistert und was Sie gerne machen. Geben Sie Ihre Hobbies und Interessen an. Nicht selten führt der Weg über gemeinsame Freizeitaktivitäten zur großen Liebe, denn man hat gleich beim ersten Gespräch ein Thema, das – im besten Fall – beide fasziniert.
Vermeiden Sie Standardnachrichten und „Copy&Paste“! Wenn Sie eine interessante Person ausgemacht haben, schreiben Sie ihr oder ihm eine Nachricht. Gehen Sie dabei auf das Profil und die individuellen Angaben darin ein. Vermeiden Sie Nachrichten, die Sie einfach nur kopieren und an verschiedene Empfänger senden. Das fällt auf und hat im Normalfall keine guten Erfolgschancen.
Üben Sie sich in Geduld: Bleiben Sie dran, wenn sich der Erfolg nicht sofort einstellt. Vielleicht meldet sich der oder die Richtige erst Morgen auf der Partnerbörse an. Manche haben Glück und finden unter den ersten Kontakten schon Mr. oder Mrs. Right, aber in der Realität dauert es in der Regel einige Zeit, bis Sie das passende Gegenstück finden.
Gehen Sie möglichst bald vom reinen Online Dating zum persönlichen Kontakt über: Manche Menschen lieben es, sich wochen- oder monatelang Nachrichten zu schreiben und können sich dabei in einer Illusion verlieren. Denn mit Sicherheit ist der andere anders, als man sich das vorgestellt hat. Warten Sie deswegen mit dem persönlichen Kontakt nicht zu lange. Viele Singles bevorzugen es, nach einigen Nachrichten zu telefonieren, um abzuklären, ob die Sympathie auch am Telefon besteht. Verläuft das Telefonat positiv, spricht nichts gegen ein persönliches Treffen, bei dem man sich näher kennenlernen kann.

Wie unterscheiden sich Online Singlebörsen?

Singlebörsen unterscheiden sich zum Einen darin, ob sie kostenlos oder kostenpflichtig sind. Ein anderes Unterscheidungsmerkmal ist die Auswahl der Nutzergruppen. Es gibt viele Börsen, die sich an eine breite Zielgruppe wenden und damit viele Menschen ansprechen. Dann gibt es andererseits auch Partnerbörsen, die sich bewusst an ein Nischenpublikum wenden.

Das können zum Beispiel die folgenden Zielgruppen sein:

Die Nischen-Börsen haben in der Regel deutlich kleinere Nutzerzahlen, können aber durch ihre zielgerichtete Ausrichtung genauso schnell zum Erfolg führen.

Die passende Singlebörse finden

Wie man nun die passende Sartnerbörse findet, kann nicht pauschal beantwortet werden. Natürlich gibt es die oben erwähnten Kriterien, nach denen man seine Suche einschränken kann. Auch ist zum Beispiel wichtig, ob man die Börse bevorzugt am PC oder Laptop zuhause nutzen will oder lieber eine App hat, die man auch unterwegs bedienen kann. Einige Anbieter bieten nur das eine oder andere, manche Anbieter bieten aber auch beides an.

Einige Anbieter werben damit, dass sie besonders elitäre Singles auf ihrer Plattform vereinen. Auch diese Frage ist zu klären: Ist das meine Peer-Gruppe, sehe ich mich in diesem Kreis und möchte genau dort suchen oder möchte ich mein Glück lieber bei einem anderen Partnersuche-Anbieter versuchen?

Außerdem sollte man für sich entscheiden, wie viel bzw. ob man für das Online Dating bezahlen möchte, denn das schränkt die Auswahl enorm ein. Über die Kosten können Sie sich in verschiedenen Testberichten informieren.

Auch die Frage, ob man sich beim Online Dating einem ausgeklügelten psychologischem Fragebogen unterziehen will oder einfach nur in einer App anhand der Sympathie auf dem Bild entscheiden möchte, sollte in die Auswahl miteinbezogen werden.

Wagen Sie einen Singlebörsen Test!

Singlebörsen boomen und fristen längst kein Nischen-Dasein mehr. Viele Menschen nutzen die unkomplizierte Möglichkeit, um im Internet Kontakt zu knüpfen. Aufgrund der Vielzahl an Singlebörsen und den Unterschieden in der Zahl der Nutzer, der Bezahlmodelle und der Ausrichtung, lohnt sich aber ein Vergleich. Dafür sollten Sie zuerst wissen, was Sie suchen. Denn es ist ein großer Unterschied, ob man nach der großen Liebe und dem Partner fürs Leben sucht oder aktuell eher auf der Suche nach einem lockeren Flirt oder einer unverbindlichen Affäre ist. Natürlich weiß man nie, was geschieht, aber meistens fällt die Suche leichter, wenn man weiß, was man möchte.

Ein Tipp von uns: Probieren Sie mehrere Singleplattformen gleichzeitig aus. Nicht selten sind Nutzer heute parallel bei mehreren Dating-Anbietern angemeldet, um ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen und den Traumpartner zu suchen. Mit den kostenlosen Test-Mitgliedschaften ist es kein Problem. Am Ende können Sie entscheiden, welche Singlebörse in Ihrem eigenen Test die beste war und dort bis zum Erfolg bleiben.